Die älteste deutsche Don-Rosa-Fansite! Online seit 2000.
Montag, 20. November 2017
DuckMania > Rezensionen > Superduck

Superduck

Erstveröffentlichung: Micky Maus 06/1992, 30. Januar 1992 (Deutschland)

Originaltitel: Super Snooper Strikes Again

Deutsche Veröffentlichungen in: Micky Maus 06/1992, Onkel Dagobert 15, Donald Duck Sonderheft 196, Hall of Fame 9

D.U.C.K.-Widmung: Die Duck-Widmung befindet sich im ersten Panel der Geschichte in den Fenstern eines der Hochhäuser rechts.

Story: Einer der Neffen macht eine schnippische Bemerkung über Donalds Beruf als Kurierbote. Daraufhin trinkt Donald die Hälfte eines auszuliefernden Kraftgetränks, um selbst so stark zu werden wie der Comicheld seiner Neffen, Super-Sauser. Donald fährt nach Hause und bemerkt, dass er so schnell gefahren ist, dass der Asphalt geschmolzen ist. Er will seine Neffen beeindrucken, indem er Dinge tut, die Super-Sauser in den Comics vollbringt. Tick, Trick und Track denken jedoch, dass Donald aufgrund der Bemerkung über seinen nicht vorhandenen Erfolg den Verstand verloren hat. Nichts, was Donald tun möchte, klappt ...

Meinung: Die Geschichte basiert auf Barks' "Der Supermensch", jedoch muss man diese nicht kennen, um "Superduck" verstehen und genießen zu können. In der Story wird sehr schön zum Ausdruck gebracht, wie sehr Donald ein Vorbild für seine Neffen sein möchte - ein erfolgreiches noch dazu. Außerdem merkt man auch, wie sehr sich Tick, Trick und Track um ihren Onkel sorgen und wie gern sie ihn haben.

Fazit: "Superduck" packt auf schöne Weise die Beziehung zwischen Donald und seinen Neffen in eine witzige, actionreiche und unterhaltsame Story.

Adrian Podlesny

 

powered by cms