Die älteste deutsche Don-Rosa-Fansite! Online seit 2000.
Mittwoch, 22. Oktober 2014
DuckMania > Fans treffen Don > David & Boris: Frankfurt

David & Boris: Frankfurt

Frankfurt, 21 Grad. Die Frisur hielt. Drei Knaben und zwei Frauen, außerdem eine Erziehungsberechtigte, kamen an der Frankfurter Buchmesse an. Unsere Gruppe bestand aus den beiden Autoren dieses Artikels, David Bühring und Boris "Flintheart" Braun, des Weiteren aus Alexander "Schnorres" Degenhartt und Anika "Glasgow Kid" Swientek sowie der Fahrerin und ihrer Tochter. Die Gruppe eilte sofort gen Halle 3, um einen gemeinsamen späteren Treffpunkt auszumachen. Als alle noch kurz gemeinsam herumgeirrt waren, trennte sich die Gruppe. Auch die beiden Autoren gingen vorerst getrennte Wege. Ersterer zog mit Alex los, um sich mit den Themenschwerpunkten "Autos" und "Titanic" zu befassen, wobei beide auch Track aus dem Donald-Club trafen. Letztgenannter Autor machte sich mit Anika auf den Weg zu Diversitäten, welche im Folgenden nicht weiter definiert werden.

Später ereilte eine folgenschwere Nachricht die düsteren Fünf: Don Rosa gab zwar noch eine Autogrammstunde ab 15 Uhr, bei der er aber ab 16 Uhr nicht mehr zeichnen würde. Obwohl sich zwei von uns besonders früh in die Schlange integrierten, konnte keiner von uns in den Genuss einer Live-Zeichnung Don Rosas kommen, was Alex jedoch sowieso egal war. Er besuchte David nur aufgrund einwöchiger freier Kost und Logis. Wie auch immer, jedenfalls kam man dann doch noch wenigstens zu den ersehnten Autogrammen, zwei darauf auf vom Stellvertreter von "Comix Hannover" zur freien Verfügung gestellten Glänzcover, was uns eine Ausgabe von 20,- Euro ersparte. Als Anika und Flinty an der Reihe waren und sich die heiß ersehnten Signaturen in ihre Alben schmieren ließen, ließ Don erklingen, dass Anika so aussähe wie seine erste Freundin. Nachdem Jano ein Foto von dem geselligen Trio schoss, schloss sich die frohe Gemeinde und verließ das Ereignis.

Alles in allem war dieses Treffen mit Don Rosa und dem Leiter seiner ältesten deutschen Fanpage ein großes und angenehm verlaufenes Ereignis, bei dem eigentlich nur Alessandro Schneider, der Gründer des Donald-Clubs, vermisst wurde.

David Bühring & Boris Braun
Fotos: David Bühring, Boris Braun und Jano Rohleder.

powered by cms